Skip to main content

Acer liefert Aspire Ultraportable Laptop für $ 779

Acer hat am Dienstag mit dem Versand von drei neuen Aspire-Laptops begonnen, darunter ein dünner und leichter Laptop mit einem Preis von 779,99 US-Dollar.

Das Aspire Timeline X 3830T hat einen 13,3-Zoll-Bildschirm Dazu gehört ein Dual-Core-Core-i5-Prozessor, der auf der Sandy-Bridge-Mikroarchitektur von Intel basiert. Der Laptop wiegt etwa 1,87 Kilogramm und variiert in der Dicke zwischen 22,1 Millimeter und 29,1 Millimeter.

Das Unternehmen kündigte auch Timeline X Laptops mit größeren Bildschirmen, die Intels neueste Core i3 und i5-Chips auf der Sandy-Bridge-Mikroarchitektur basieren . Die Timeline X 4830T hat einen 14-Zoll-Bildschirm und wiegt 2,21 Kilogramm, während die Timeline X 5830T einen 15,6-Zoll-Bildschirm hat und 2,54 Kilogramm wiegt.

[weiterlesen: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Unternehmen wie z Dell, Lenovo und Hewlett-Packard haben bereits leichte Laptops mit neuen Core-Chips angekündigt. Sandy-Bridge-Chips sind kleiner und energieeffizienter als ihre Vorgänger, so dass PC-Hersteller dünnere Laptops mit längerer Akkulaufzeit bauen konnten.

Die neuen Timeline X-Notebooks bieten eine Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden mit integrierten Grafikprozessoren Bis zu acht Stunden mit einer separaten Grafikkarte, sagte eine Unternehmenssprecherin. Acer bietet auf den Laptops eine optionale Nvidia 520M-Grafikkarte an.

Die Notebooks verfügen über leistungsstarke Multimedia-Funktionen mit Dolby Home Theater v4, einer Reihe von Technologien zur Verarbeitung und Bereitstellung von klarem Audio. Die Laptops verfügen außerdem über einen HDMI-Anschluss (High-Definition Multimedia Interface) zur Wiedergabe von Laptop-Inhalten auf High-Definition-TV-Geräten.

Über einen USB 3.0-Anschluss können Laptops mit externen Hochgeschwindigkeitsspeichergeräten und anderen Komponenten verbunden werden. Der 4830T, dessen Preis ab 699,99 US-Dollar beginnt, und der 5830T, der bei 599,99 US-Dollar startet, haben auch DVD-Laufwerke.

Die Laptops sind jetzt in den USA und Europa erhältlich. Eine Unternehmenssprecherin konnte sich zur Verfügbarkeit in Asien nicht äußern.

Acer wurde durch das langsamer als erwartete Wachstum des PC-Marktes weltweit durch den Ansturm von Tablets geschädigt. Das Unternehmen hat sein Engagement für die Entwicklung von PCs bekräftigt, investiert aber jetzt mehr Ressourcen in die Entwicklung von Tablets. Das Unternehmen hat kürzlich seine ersten Iconia-Tablets vorgestellt.