Skip to main content

5 (Mehr) Dinge mit einem alten Computer zu tun

Wenn alles andere fehlschlägt ... BAUE EINEN FORT! Die meisten von uns haben einen alten Computer, und wir alle haben unsere Gründe dafür um. Diese Gründe reichen jedoch oft nicht weit darüber hinaus, dass diese Computer wichtige Dateien behalten, die wir lieber nicht verlieren würden. Warum nicht diesen Haufen Plastik und Schaltkreise stattdessen etwas Nützliches für Sie tun? Vor ein paar Monaten brachte PCWorld 11 Anwendungen für einen alten PC; Hier sind 5 weitere Dinge, die Sie mit diesem alten Computer tun können.

Master eines Handels

Ein Weg, mehr Leben aus Ihrem alten PC herauszuholen, besteht darin, seine Verwendung auf einen bestimmten Zweck zu beschränken. Mein alter Laptop ist nicht mehr gut. Es ist sechs Jahre alt und läuft ungefähr so ​​schnell wie Melasse bergab. Da das, was ich damit machen wollte, RAM wie verrückt verschlingt, löschte ich alle Programme, die ich nicht brauchte. Und ich meine alle Programme, das heißt, nichts kann im Hintergrund laufen und Verarbeitungsleistung verschlingen. Jetzt benutze ich es für nur 2 Kunstprogramme und nur eins nach dem anderen. Der beste Teil ist, dass diese Programme nicht Platz auf meinem neuen Laptop essen. Dies ist eine großartige Methode, um alte Programme und einen alten Computer zu behalten, egal ob Sie Zeichnungsprogramme, Designprogramme, Fotobearbeitung oder sogar digitales Scrapbooking verwenden.

Aktualisieren Sie

Wenn Ihr Computer nicht zu alt ist, aktualisieren Sie ihn ist eine gesunde und lebensfähige Option. Und es ist auch eine gute Möglichkeit, sich mit den Eingeweiden Ihrer Maschine vertraut zu machen. Es gibt mehrere Stellen im Internet, um Teile zu kaufen und zu lernen, wie man sie zusammenfügt. Wenn Sie die Zeit und ein wenig Bargeld haben, warum bauen Sie diesen Computer nicht wieder auf, wenn er in der Ecke Staub sammelt. Es gibt umfangreiche Übersichten über alles, was Sie hineinstopfen können.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Media Server

Sie müssen Ihren Computer von unnötigen Daten und Download löschen das neueste Service Pack für Ihr Betriebssystem, bevor Sie beginnen.

Was Sie brauchen:

  • Eine schnelle Internetverbindung, einschließlich der entsprechenden Netzwerkkarte
  • Genügend Festplattenspeicher zum Speichern Ihrer Mediendateien
  • Ein Router

Sobald Sie Ihre Komponenten installiert haben und Ihr Router gemäß den Herstelleranweisungen eingesteckt ist, müssen Sie alles einrichten. Klicken Sie auf Start, wählen Sie Systemsteuerung und klicken Sie dann auf "Netzwerk- und Internetverbindungen". Wählen Sie dort "Netzwerkverbindungen" und klicken Sie auf "Netzwerk- und Freigabecenter", unter denen Sie eine Liste mit möglichen Aktionen sehen können. Wenn Sie kein Netzwerk haben, klicken Sie auf "Eine neue Verbindung oder ein neues Netzwerk einrichten". Wenn Sie dies tun, sollte Ihr Computer bereits verbunden sein. Wenn Sie gerade Ihre Verbindung eingerichtet haben, starten Sie Ihren Computer neu, damit er wirksam wird.

Sie müssen Ihren Computer jetzt umbenennen, damit Sie ihn erkennen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" und dann auf "Eigenschaften". Sie können Ihren Computer über die Option "Einstellung ändern" unter "Computername, Domäne und Arbeitsgruppeneinstellungen" umbenennen. Jetzt können Sie eine Verbindung herstellen von einem beliebigen anderen Computer im Netzwerk auf Ihren Computer zugreifen, um auf den Bereich "Freigegebene Dateien" Ihres neuen Servers zuzugreifen. Es wird empfohlen, einen freigegebenen Dateiordner im Bereich Computer / C: / Benutzer / Öffentlich Ihres Computers zu erstellen.

Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 verwenden, sollte Ihr Computer bereits andere Computer finden, die verbunden sind zu Ihrem Netzwerk und umgekehrt. Um auf Ihre freigegebenen Dateien zuzugreifen, öffnen Sie das Explorer-Fenster und klicken Sie auf "Netzwerk". Wenn Ihr Computer Sie auffordert, Ihre Freigabeeinstellungen neu zu konfigurieren, tun Sie dies. Stellen Sie jetzt einfach eine Verbindung zu dem gewünschten Computer her, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.

In Windows Vista können Sie eine "Heimnetzgruppe" erstellen. Durch Erstellen einer Heimnetzgruppe können Sie schnell und einfach ein Netzwerk für die gemeinsame Nutzung von Dateien erstellen. Gehen Sie einfach zum "Netzwerk- und Freigabecenter" unter "Netzwerk und Internet" in der Systemsteuerung und klicken Sie auf "Wählen Sie Heimnetzgruppe und Freigabeoptionen." Wenn es noch nicht existiert, wird es eine create-Option haben Schaltfläche "Jetzt teilnehmen" Sie müssen jedem Computer beitreten, den Sie im Netzwerk verwenden möchten. Befolgen Sie anschließend die Anweisungen im obigen Absatz, um eine Verbindung zwischen Computern herzustellen.

Jetzt, da Ihre Computer jetzt miteinander kommunizieren, können Sie Ihre Mediendateien zwischen ihnen teilen. Durch das Speichern von Dateien im festgelegten Bereich können Sie Musik, Bilder oder Videos frei austauschen. Auf vielen Windows-Computern ist Windows Media Center installiert. WMC verfügt bereits über Optionen zum Suchen nach Musik und anderen Medien in den freigegebenen Ordnern anderer Computer in Ihrem Netzwerk. Klicken Sie einfach auf die freigegebenen Optionen in der von Ihnen gewählten Kategorie.

Wenn Sie stattdessen iTunes verwenden, haben Sie die Option Home Sharing. Um Home Sharing zu aktivieren, klicken Sie einfach auf das Home Sharing-Symbol in iTunes und geben Sie Ihre Apple ID ein. Spülen und für alle Computer in Ihrem Netzwerk wiederholen. Sobald Ihre Computer verbunden sind, können Sie das Home Sharing-Untermenü öffnen und die gewünschte Kategorie wählen und entweder Medien von Computer zu Computer streamen oder Medien von Computer zu Computer importieren. Für diese Methode ist es nicht erforderlich, einen freigegebenen Dateiordner zu erstellen.

Home Entertainment Center

Die meisten in den letzten 10 Jahren gebauten Computer verfügen über DVD- oder CD-Brenner, Festplatten, USB-Steckplätze und Multimedia-Systeme für Musik , Videos und Bilder. Warum alles rauswerfen? Wandeln Sie es stattdessen in ein Heimmedienzentrum um! Das bedeutet im Wesentlichen, dass Sie Ihren Computer von allem, was nicht für Musik und Filme relevant ist, abwischen und dann alle Ihre Medien darauf legen, Filme, Musik, Bilder oder was Sie haben. Wenn Sie möchten, können Sie sogar Ihr Heimkinosystem verwenden, um zu helfen.

Was Sie brauchen:

  • S-Kabel
  • Ein Audiokabel
  • Ein mit dem S-Kabel kompatibler Computer / Fernseher System.

Stecken Sie das S-Kabel in den Video-Slot auf dem Fernseher und dem Computer. Wenn Sie eine visuelle Hilfe benötigen, finden Sie hier eine praktische Anleitung. Öffnen Sie als nächstes das Dialogfeld Eigenschaften, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop klicken und Einstellungen auswählen. Finde deinen Fernseher und du bist fertig. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben jetzt Zugriff auf alle Ihre Medien von Ihrem Fernseher.

Kunst und Handwerk

Aber wenn Sie keine Ahnung haben, wie das Bedienfeld verwenden, oder einen Server riggen, oder sogar, was der Begriff RAM bedeutet, ärgern nicht. Es gibt eine gesunde, umweltfreundliche Alternative: art.

Ja, diese Art von Kunst.

Öffne diesen bösen Jungen und zerlege ihn. Stellen Sie dann Ihren PC wieder zusammen, so wie Sie es sich wünschen. Sie können einen Dinosaurier oder ein "Gemälde" machen. Es liegt an Ihnen. Verdammt, du könntest sogar ein Vogelhaus aus Teilen bauen. Instructables hat viele, viele (und viele!) Tutorials, um aus Ihrer alten Technik etwas Nützliches zu machen. Das Buch 62 Projekte, die Sie mit einem toten Computer machen können, kann Ihnen auch einige gute Ideen geben.

So? Sie können auch genießen ...

  • 11 Coole und verrückte PC Casemods
  • Casemod baut einen PC in einen Schreibtisch, sieht gut aus
  • Neue Commodore 64 ist endlich hier - für Real!

Holen Sie sich Ihre GeekTech auf: Twitter - Facebook - RSS | Tipp uns