Skip to main content

4 Gründe, warum ältere Menschen in sozialen Netzwerken sind Jetzt

Ehemals exklusive Domäne von Jugendlichen, bedienen soziale Netzwerke wie Facebook zunehmend eine ältere Kundschaft. Laut einer neuen Studie des Pew Internet und American Life Project hat sich die Zahl der Nutzer von sozialen Netzwerken ab dem Alter von 50 Jahren im vergangenen Jahr fast verdoppelt und setzte damit einen starken Wachstumstrend fort, der erstmals im Sommer 2009 entdeckt wurde.

Hier sind vier Gründe, warum Facebook, Twitter und andere soziale Netzwerke nicht mehr nur für Kinder sind:

Wiederverbinden

Mit Facebook alte Freunde und Kollegen zu finden, ist kein Einzelfall, aber Pew sagt etwa sieben von zehn Menschen habe zu diesem Zweck soziale Netzwerke genutzt. Etwa die Hälfte der Erwachsenen im Alter von 50 Jahren und älter wurde über ein soziales Netzwerk von jemandem aus ihrer Vergangenheit kontaktiert. Wenn Menschen in Rente gehen oder ihren beruflichen Werdegang ändern, können soziale Netzwerke eine Möglichkeit darstellen, in Kontakt zu bleiben oder Unterstützung zu erhalten.

Chronische Krankheit

Pew bemerkt, dass Internetnutzer mit chronischen Krankheiten eher bloggen oder daran teilnehmen Online-Diskussionen, und ältere Menschen haben eher diese Krankheiten. Setzen Sie diese beiden Faktoren zusammen, und Sie haben ein starkes Argument für soziale Netzwerke als eine Möglichkeit, Communities von Menschen mit ähnlichen Erfahrungen zu finden.

Bridging the Generation Gap

Pew sagt, dass ältere Leute soziale Netzwerke verwenden können ihre Nachkommen, trotz der Ergebnisse, die "manchmal chaotisch sein können." Die Gruppe liefert keine belastbaren Daten zur Untermauerung dieser Behauptung, aber es sollte jedem, dessen Eltern Facebook nutzen, der gesunde Menschenverstand scheinen.

Gaming

Pew erwähnt die Verbreitung von Gesellschaftsspielen wie Farmville nicht als Grund Facebook zieht ältere Nutzer an, aber es scheint offensichtlich, wenn man sich die Demografie von Spielern ansieht. Laut einer von Publisher PopCap gesponserten Studie von Social Gaming im Februar sind 22 Prozent der Social-Game-Spieler im Alter zwischen 50 und 59 Jahren - der größten Altersgruppe - und 16 Prozent im Alter von 60 Jahren und älter.