Skip to main content

3D Robotics $ 700 Quadrocopter zieht Interesse an Drohnen-Show

3D Robotics gab diese Woche eine Vorschau einer vergleichsweise billigen Drohne auf einer unbemannten Flugzeugmesse in San Francisco.

Der neue Quadcopter oder Vierrotorhubschrauber des Unternehmens kann von einem Tablet aus gesteuert werden Ausführen eines Android-Flugsystems oder einer ähnlichen App. Die noch nicht benannte Drohne wird etwa 700 Dollar kosten und richtet sich an ein Publikum von Hobbyisten, sogar Hochzeitsfotografen, die eine Kamera an die Front anschließen können und vom Himmel fegende Schüsse bekommen.

[Die beste Welle Protektoren für Ihre teure Elektronik]

"Ich denke, der größere Markt sind Leute, die einfach nur Dinge tun wollen, normale Leute wie du oder ich", sagte Brandon Basso, ein Forschungs- und Entwicklungsingenieur bei 3D Robotics.

Manche Leute Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...=view&id=167 An der Konferenz sollte man lernen, wie man Drohnen für Such - und Rettungseinsätze einsetzt.

"Ich sage nicht, dass eine Person noch im Cockpit ersetzt werden kann, aber Sie können einige dieser (Drohnen) Missionen um ca Zehnt der Kosten, und Sie können sie bei Wetter fliegen, wo ein menschlicher Pilot nicht draußen sein würde ", sagte Colin Loring, ein freiwilliger Such- und Rettungspilot aus Greenville, South Carolina. Er beabsichtigt, innerhalb weniger Monate eine Drohne für seine Gruppe zu kaufen.

Größere kommerzielle Drohnen wurden ausgestellt, aber nicht auf der Convention geflogen. Der Drohnenhersteller MLB brachte seine V-Bat UAV-Senkrechtstart- und -landungsdrohne sowie den aus Kevlar gefertigten Super Bat mit Kameras mit Zielverfolgung und 20-fach-Zoomobjektiven. Die Preise für diese Drohnen beginnen bei $ 120.000.

Eine nationale Drohnen-Convention ist für den 12.-15. August in Washington, DC geplant. Die Organisatoren der California-Veranstaltung sagen, dass es möglich sei, Demonstranten gegen militärische Anwendungen von Drohnen zu demonstrieren.

Aktualisiert um 16:46 Uhr PT mit einem Videobericht vom IDG News Service.