Skip to main content

35 Prozent Mobile Apps verwenden, bevor Sie das Bett verlassen

Fünfunddreißig Prozent der Android- und iPhone-Besitzer in den USA benutzen Apps wie Facebook auf ihrem Smartphone, bevor sie aufstehen, laut einer Umfrage Ericsson.

Die beliebteste Aktivität im Bett ist der Zugang zu sozialen Netzwerken. Achtzehn Prozent der Benutzer melden sich an, während sie noch im Bett sind, und die beliebteste Anwendung ist Facebook, schrieb Ericsson.

Heute hat Facebook mehr als 250 Millionen aktive Nutzer, die über ihre mobilen Geräte auf die Seite zugreifen, laut eigenen Statistiken . Smartphone-Anbieter versuchen, diesen Erfolg mit einer engeren Facebook-Integration zu nutzen, um ihre Produkte zu differenzieren, so Pete Cunningham, Analyst bei Canalys. Zum Beispiel hat HTC die Android-basierte ChaCha und Salsa, die eine dedizierte Facebook-Taste haben, gestartet. Auch INQ und Sony Ericsson haben auf einigen ihrer Smartphones die Facebook-Integration verbessert.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Im nächsten Jahr werden wir sehen, dass mehr Telefonhersteller dasselbe machen, aber dann müssen sie andere Wege finden, ihre Produkte hervorzuheben, sagte Cunningham.

Soziale Netzwerke bleiben wichtig, wenn Leute aufstehen 22 Prozent der Nutzer checken am Morgen ein und weitere 20 Prozent machen einen letzten Check im Bett, bevor sie nachts schlafen gehen. Laut Ericssons Studie ist die beliebteste Zeit, um zu überprüfen, was Freunde vorhaben, bevor sie zu Bett gehen.

Die Tageszeit, in der die Smartphone-Nutzung am niedrigsten ist, ist während des Abendessens, aber 26 Prozent Benutzer können ihre Gadgets immer noch nicht beiseite legen.

Die Umfrage von Ericsson unterstreicht auch das Interesse an Tablets. Als alle Befragten in den USA gefragt wurden, welches Gerät sie unter Berücksichtigung des Einkaufs als

bewerteten, wählten die Befragten fast so oft ein Tablet als einen Laptop - 16 Prozent gaben an, dass ein Laptop das Gerät war, das sie als nächstes kaufen wollten, verglichen mit 13 Prozent Ihre Augen auf einem Tablet.

Ein neues Mobiltelefon war die häufigste Wahl mit 19 Prozent, während nur 6 Prozent planten, ein Netbook zu kaufen.

Senden Sie Nachrichten und Kommentare an [email protected]