Skip to main content

10 Fragen an NetProspex CFO Tom Rauker

Name: Tom Rauker

Alter: 47

Zeit mit Begleitung: 6 Monate

Ausbildung: BA in Business - Buchhaltung - Worcester State College

Firmensitz: Waltham, Massachusetts

Umsatz: Weniger als $ 10 Millionen

Anzahl der Länder: 1 - USA

Anzahl der Mitarbeiter Total: 25

Anzahl der Mitarbeiter, die der CFO beaufsichtigt: 2

Über das Unternehmen: NetProspex verbindet Business-to-Business-Unternehmen mit zielgerichteten, akkuraten Geschäftskontakt-Informationen, mithilfe von Crowdsourcing und einem Verifizierungsprozess, der prüft und garantiert Genauigkeit der Kontaktdaten. Seine Website ist //www.netprospex.com.

1. Wo haben Sie im Finanzbereich angefangen und welche Erfahrungen haben Sie zu Ihrer jetzigen Tätigkeit geführt?

Ich habe meine Karriere bei Deloitte & Touche in Boston als Teil der Wirtschaftsprüfung begonnen. Während meiner Zeit bei Deloitte hatte ich das Glück, dass ich einer großen Anzahl von Industriezweigen, unterschiedlichen Kundengrößen und Unternehmen sowohl privat als auch öffentlich ausgesetzt war. Das Wachstumspotenzial einer Firma wie Deloitte, multipliziert mit den Erwartungen, die an Individuen gestellt werden, um sich zu übertreffen und erfolgreich zu sein, ist signifikant und gab mir die Mittel, um erfolgreich zu sein, nachdem ich weitergezogen bin.

2. Wer war ein einflussreicher Boss für dich und welche Lehren haben sie dir über Management und Führung beigebracht?

Dave Lemoine, ein Partner bei Deloitte, war der einflussreichste Boss. Anfangs rekrutierte und engagierte er mich vom College und wurde mir während meiner Karriere in der Firma Mentor. Die erste Lektion, die er mir beigebracht hat, die ich bis heute beibehalten habe, ist die Fähigkeit, einem Kunden oder Management zu sagen, dass Sie die Antwort auf eine Frage nicht kennen, aber Sie wissen, wie Sie es herausfinden können. Diese Lektion, zusammen mit seinem unglaublichen Sinn für Demut und Loyalität, haben alle beeinflusst, wer ich heute bin.

3. Was sind die größten Herausforderungen für CFOs heute?

Ohne Frage Rekrutierung und Einstellung von qualifiziertem Finanz- und Buchhaltungspersonal. Der Beruf hat nicht viel unternommen, um die Zahl der talentierten Menschen, die heute gefragt sind, anzuziehen. Vieles davon ist meines Erachtens ein Versagen der Industrie, die langfristigen Wachstums- und Entwicklungschancen aufzuzeigen, die die Buchführung als Fähigkeit den Menschen gibt.

4. Was ist ein guter Tag bei der Arbeit, wie für Sie?

Jeden Tag, an dem wir als Management-Team Ideen austauschen, Strategien für die Zukunft entwickeln und zuhören und lernen, damit wir ein intelligenteres und intelligenteres Management-Team sind.

5. Wie würden Sie Ihren Führungsstil charakterisieren?

Sehr hands-off. Ich verlasse mich darauf, dass Teammitglieder für ihren Teil verantwortlich sind. Ich komme selten, wenn überhaupt, vom Standpunkt aus, ein "Chef" zu sein. Wir sind alle Teil eines Teams; wir arbeiten zusammen, nicht füreinander.

6. Welche Stärken und Qualitäten suchen Sie bei Berufseinsteigern?

Selbststarter, initiativfähige Individuen, die ohne Supervision an Aufgaben arbeiten, Hilfe suchen oder Antworten suchen können. Findige Menschen, die nicht aufgeben.

7. Was sind einige Ihrer Tipps für Bewerbungsgespräche für Finanzpositionen und insgesamt? Wenn Sie einen Kandidaten interviewen, woher wissen Sie, ob er oder sie gut passt?

In den ersten 10 Minuten eines Interviews wird ein Kandidat das Interview normalerweise in eine von zwei Richtungen schieben, entweder reden oder zuhören. Der schnellste und einfachste Weg für mich, eine negative Entscheidung über einen Kandidaten zu treffen, ist, wenn der Kandidat all seine Energie dafür einsetzt, mir zu sagen, was er weiß, wie er die Dinge macht, wie er mit dieser Situation umgeht oder welche Werkzeuge wir verwenden sollten.

Der Kandidat, der mir Fragen stellt, eingräbt, um klar zu verstehen, wie unser Unternehmen arbeitet und uns verstehen will, bringt mich normalerweise in die nächste Phase des Interviews. Der Schlüssel ist, auf Ihren Kandidaten zu hören und zu fragen, ob er sich in Ihre Organisation integrieren oder stattdessen versuchen wird, die Organisation zu ihnen zu passen.

8. Worum handelt es sich bei Ihrem jetzigen Job in diesem bestimmten Unternehmen, der ihn von anderen Finanzpositionen unterscheidet?

Die offene Kommunikation zwischen allen Ebenen unseres Unternehmens ist eindeutig und unterschiedlich. Das Finanzteam dieses Unternehmens ist eher eine Ressource als eine Barriere. Es gibt auch eine konstante Kommunikationsebene zwischen allen Ebenen des Unternehmens, vom CEO bis zu den Praktikanten.

9. Was tust du, um dich von einem hektischen Tag zu erholen?

Ich habe 25 Jahre lang Jugendsportarten trainiert - Fußball, Hockey und Baseball. Es gibt nichts, was mich so effektiv von einem hektischen Tag abhält wie die Arbeit mit jungen Sportlern.

10. Wenn du diesen Job nicht machst, was würdest du machen?

Geschichte lehren und High-School-Sport trainieren.